Lexikon - Eintrag

Sappho

Dichterin des klassischen Altertums, die etwa 600 Jahre vor unserer Zeitrechnung in Mytilene auf der griechischen Insel Lesbos lebte und wirkte. Im Dienst der Musen und der Göttin Aphrodite versammelte sie dort junge Frauen um sich, die sie in Fertigkeiten wie Poesie, Musik, Gesang und Tanz unterwies. Von Sapphos Werken sind nur wenige Fragmente überliefert, in denen sie unter anderem die Liebe zwischen Frauen besingt. Ob historisch korrekt interpretiert oder nicht – ihre Lyrik und ihre Gemeinschaft wurden etwa ab dem späten 18. Jahrhundert namensgebend für die gleichgeschlechtliche sexuelle Orientierung von Frauen („sapphische Liebe“, „lesbische Liebe“, „Lesbierin“). (khs)

Querlinks: lesbisch

Wir respektieren Ihren Datenschutz

Wir setzen Cookies ein um unsere Website für Sie einfacher nutzbar zu machen, Ihre Browsererfahrung zu verbessern, um mit Ihnen über Social Media zu interagieren und um relevante Werbebotschaften zu zeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um die Cookies zu akzeptieren oder wollen Sie mehr erfahren?

Akzeptieren