Berliner Aids-Hilfe

Kurfürstenstraße 130, Berlin, Deutschland

Information

Die Berliner Aids-Hilfe e.V. (BAH) wurde 1985 aus einer Gruppe engagierter solidarischer Selbsthilfeaktivisten_innen als gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Ziel, Berliner_innen eine informierte Haltung im Umgang mit HIV, sexuell übertragbaren Erkrankungen und dem Leben mit HIV zu ermöglichen.
Die Selbsthilfeorganisation hat eine vielschichtige Angebotsstruktur für Menschen mit HIV. Dazu gehört die Unterstützung von Menschen mit HIV/Aids und ihre An- und Zugehörigen in allen Lebensfragen, die sich im Rahmen der HIV-Erkrankung ergeben. Aber auch die umfangreiche Präventionsarbeit, die in der Beratungsstelle, am Telefon, in Justizvollzugsanstalten und im Rahmen der Jugendprävention geleistet wird.
In der Berliner Aids-Hilfe sind 18 hauptamtliche und 11 geringfügig beschäftigte Mitarbeiter_innen tätig, die sich durch Information, Beratung und Aufklärung stark gegen die Diskriminierung HIV-positiver Menschen engagieren.
Rund 250 Vereinsmitglieder_innen unterstützen die Berliner Aids-Hilfe finanziell, aber ohne die mehr als 200 ehrenamtliche Mitarbeiter_innen wäre das breite Angebot der Berliner Aids-Hilfe nicht denkbar.

Wir respektieren Ihren Datenschutz

Wir setzen Cookies ein um unsere Website für Sie einfacher nutzbar zu machen, Ihre Browsererfahrung zu verbessern, um mit Ihnen über Social Media zu interagieren und um relevante Werbebotschaften zu zeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um die Cookies zu akzeptieren oder wollen Sie mehr erfahren?

Akzeptieren