RuT Rad und Tat – Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V.

Schillerpromenade 1, Berlin, Deutschland

Information

Eine Gruppe älterer und behinderter lesbischer Frauen gründete 1989 in Neukölln RuT - Rad und Tat. Der kleinen Selbsthilfeinitiative gelang es schon damals, bevor von “Inklusion” gesprochen wurde, alle wesentlichen Facetten eines diskriminierungsfreien, offenen und neugierigen Miteinanders zu leben. Heute ist RuT ein soziales und kulturelles Zentrum mit einer vielfältigen Angebotspalette für Frauen unterschiedlichsten Alters, mit oder ohne Behinderung.
Zur Zeit kämpft RuT e.V. um das inklusive Lesben-Wohnprojekt und Kulturzentrum „Rut-FrauenKultur&Wohnen“. Hier sollen bezahlbare, barrierefreie Wohnungen entstehen, die auch älteren, pflegebedürftigen, oder geflüchteten Lesben ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Hierzu gehören dann auch ein Café und diverse Kultur und Freizeitangebote.

Wir respektieren Ihren Datenschutz

Wir setzen Cookies ein um unsere Website für Sie einfacher nutzbar zu machen, Ihre Browsererfahrung zu verbessern, um mit Ihnen über Social Media zu interagieren und um relevante Werbebotschaften zu zeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um die Cookies zu akzeptieren oder wollen Sie mehr erfahren?

Akzeptieren